Zurück zur Übersicht

Pflasterrenovierung am Markt möglichst schnell weiterführen!

Das Pflaster des St. Johanner Markts ist in die Jahre gekommen. Der Platz ist nicht fußgängerfreundlich und noch weniger barrierefrei. Mit der Sanierung der Kaltenbachstraße wurde ein erstes Teilstück erneuert. Der restliche Teil des Marktes muss folgen. Und zwar Stück für Stück, ab jetzt. Dabei müssen die unterschiedlichen Interessen aller Nutzer*innengruppen einbezogen werden. Außerdem sollen wie in der Kaltenbachstraße taktile Leitstreifen für Sehbehinderte eingeplant werden.

Einen Antrag zum aktuellen Stand der Fortsetzung der Pflasterrenovierung haben wir im Verkehrsausschuss gestellt. Wir setzen das Thema dort weiter auf die Tagesordnung. Damit der St. Johanner Markt bald wieder für alle ein angenehmer Aufenthaltsort ist.

Regina Schäfer-Maier und Patrick Kratz